Penguin 3.0 ausgerollt

Patrick Wymann's picture

Nachdem zum ersten Mal am 24.04.2012 Googles Ranking-Algorithmus ein Update namens Penguin spendiert bekommen hatte, wurde Webspam noch radikaler bekämpft, sprich in den Suchergebnissen noch weiter nach hinten geschoben. Nun möchte Google erneut die Qualität seiner Suchtreffer verbessern und hat kürzlich begonnen, Penguin 3.0 auszurollen.

Abstrafung fraglicher Linkstrukturen

Ähnlich wie bei den bisherigen Versionen 1.0, 1.1, 1.2, 2.0 und 2.1 liegt auch bei Penguin 3.0 der Fokus auf der Analyse fragwürdiger Linkstrukturen, wobei auch gezielt nach weiteren Anzeichen für extreme Über-Optimierungen gesucht wird. Eigentlich ist Penguin das Pendant zu Google Panda. Dieser Algorithmus befasst sich hingegen nur mit der Content-Analyse und "bestraft" Seiten mit geringerem Mehrwert. Welche Auswirkungen Penguin 3.0 auf die konventionelle Suchmaschinenoptimierung haben wird, dürfte sich erst in einigen Wochen zeigen, da aktuell noch keine großen Verschiebungen im deutschen Google-Index messbar sind. Trotzdem berichten schon einige vereinzelte Webmaster, von Penguin 3.0 hart getroffen worden zu sein. Experten führen das jedoch auf die Techniken wie Keywordlinks zurück, von deren Verwendung in der SEO-Branche nun schon seit längerem abgeraten wird.

 

ranking-serivce.ch - Lassen Sie sich finden

 

Share this post: 
Patrick Wymann
ranking-service.ch